Startseite / Home
News
Veranstaltungen / Events
Informations for colleagues
Forum
Links
Adressen, Postleitzahlen, E-Mail-Adressen
Arbeitsschutz
Aus- und Weiterbildung für Einkäufer
Balanced Scorecard
Bauleistungsbeschreibung
Beratungsunternehmen für den Einkauf
Beschaffungsmarktforschung
Büroarbeit
Business Intelligence
Business Process Management
Cash Flow
Checklisten / Mustertexte
Claimmanagement
Competitive Intelligence
Controlling
Corporate Governance
Crowdsourcing
Customer Relationship Management
Data-Mining
Demand Management
Due Diligence
E-Business
Einkaufsanalyse
Einkaufsdienstleistung
Einkaufshandbuch, -richtlinien
Einkaufsorganisation / -strategie
Einkaufsverbände
Expediting
Fachzeitschriften für Einkauf/Materialwirtschaft
Facility Management
Fehlteilemanagement
Fertigungsvermittlung
Firmendatenbanken
Forward Sourcing
Global Sourcing
Hersteller mit ASME Code Zertifizierung
Incoterms
Informationsportale für Einkäufer / Information portals for purchasers
IT-Pflichtenhefte
Kanban
Konkurse / supplier bankruptcy monitoring
Konstruktion / construction portals
Kostenrechnung
Lageranalyse
Leasing
Lieferantenauskunft / Supplier information
Lieferantenbewertung / Supplier evaluation
Lieferantenentwicklung / Supplier development
Lieferantenerklärung / Ursprungszeugnis
Lifetime Value
Logistik
Low Cost Country Sourcing
Maßeinheiten umrechnen
Marketing
Marktplätze
Materialgruppenmanagement
Materialwirtschaft
Maverick Buying
Messen / Ausstellungen
Nachrichten aus der Wirtschaft
Networking für Geschäftsleute
Normenmanagement / Properties Management
Nützliches / Utilities
Online-Datenbanken Einkauf
Outsourcing
Preisindex
Preisvergleich
Projektmanagement
Purchasing Card
Qualitätsmanagement
REACH-Verordnung
Rechtsthemen
Revision
Risikomanagement im Einkauf
Service Level Agreement
Smartsourcing
Spend Management
Statistik
Steuern
Supplier Relationship Management
Supply Chain Management
Target Costing
Travelmanagement
Value Sourcing
Vendor Managed Inventory
Verhandlungskulturen
Verkäuferseite
Warengruppensystem / -klassifizierung
Webcams
Werkstoffe / Materials
Wertanalyse / VAVE
Workflow Management
Wissensmanagement
Zoll und Außenhandel, Logistik, Exportkontrolle
Downloadcenter
Kontakt / Contact
Über mich / About me
Impressum
Anfahrt / Approach
Gästebuch / Visitors' Book


Moment mal, oben hatten wir doch gerade noch Business Intelligence? Und nun Wissensmanagement? Was ist denn da der Unterschied? Nun, Business Intelligence generiert im wesentlichen mittels IT-Tools Daten aus dem ERP-System usw. und bildet sie entsprechend ab. Business Intelligence ist die bessere Version eines Data Warehouse. Wissensmanagement heißt, idealerweise für alle nutzbar im z.B. Intranet, qualifiziert, strukturiert und abrufbar das Wissen eines Unternehmens bereit zu halten. Da werden z.B. wie Themen "wer arbeitet an/in welchem Projekt?", "wer kennt sich mit folgender Technik aus?", "wo finde ich Informationen über?" usw. qualifiziert aufbereitet vorgehalten. Die wahren Experten im Thema Wissensmanagement schmunzeln garantiert gerade, da Wissensmanagement noch wesentlich weiter geht, aber wenn Sie alleine schon mal das können, dann sind Sie schon wesentlich weiter als viele andere! Okay, hier nun die Links:

Link
http://www.c-o-k.de
Ziel der unabhängigen Internetplattform www.community-of-knowledge.de ist die Bündelung und Präsentation von praxisorientiertem und qualifiziertem Wissen zum Thema Knowledge Management in Unternehmen. 
Auf dem Weg in die Wissensgesellschaft ist das effektive Management von Wissen ein ausschlaggebender Erfolgsfaktor. Die Mitarbeiter, die mit der Umsetzung von Aufgaben aus dem Bereich Wissensmanagement betraut sind, benötigen ein auf ihre praktischen Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot, das sie mit aktuellen Hinweisen und Inhalten unterstützt.
Die Beschaffung von Informationen über die fachlichen Anforderungen eines praxisnahen Einsatzes und über die Leistungsfähigkeit der aktuellen Techniken und Tools ist zur Zeit aufwendig und schwierig.

Die informelle Kommunikation von Wissen ist ein kritischer Faktor für den Erfolg von Unternehmen. Das Netzwerk-Konzept ist ein pragmatischer Ansatz, um die informellen kommunikativen und sozialen Beziehungen sowohl zwischen Individuen als auch zwischen sozialen Aggregaten (Gruppen, Teams, Abteilungen, Standorte, Unternehmen, Zulieferer, externe Forschungspartner etc.) für analytische Zwecke zu erfassen. Die soziale Netzwerkanalyse (SNA) ist ein mächtiges Werkzeug für das Wissensmanagement gerade zur Förderung des Wissenstransfers in Forschungs- und Entwicklungsumgebungen. Sie stellt Methoden zur systematischen Analyse, Evaluation, Monitoring und Steuerung von Prozessen der Wissensgenerierung und des Wissensaustauschs in informellen Netzwerken bereit, deren Grundlagen in diesem Artikel einführend vorgestellt werden sollen.
http://www.dfki.de/web/forschung/km/index_html
„Wissen“ ist das intellektuelle Kapital eines jeden Unternehmens. Seine Organisation, Strukturierung und Kommunikation entscheiden mit über den Erfolg am Markt, in den Kundenbeziehungen und in der strategischen Planung.
Die vielfältigen Anforderungen an eine erfolgreiche Unternehmensorganisation erfordern heutzutage ein aktives, umfassendes Wissensmanagement auf der Grundlage leistungsfähiger Unternehmensgedächtnisse. Im Zentrum steht dabei die Gewährleistung von Flexibilität und Kohärenz in schlanken, dezentralisierten und fortwährend lernenden Organisationen.
Unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Dengel entwickelt der Forschungsbereich Wissensmanagement Technologien zur zielgerichteten und systematischen Erschließung sowie zur Verteilung, Archivierung, Aktualisierung und Kommunikation von Wissen, Daten und Informationen. Unser Ziel ist die Entwicklung automatisierter Assistenten zur Strukturierung von Arbeitsprozessen und zur proaktiven Bereitstellung relevanter Informationen in allen Geschäftsbereichen.
http://www.galileiconsult.de
GalileiConsult e.V. ist die studentische Unternehmensberatung der Heidelberger Hochschulwelt. Im Verein engagieren sich Studentinnen und Studenten aus sämtlichen Fachbereichen. Die Bewahrung vorhandenen Wissens und die stete Bereitstellung auch für zukünftige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kennzeichnen den dauerhaften Erfolg eines jeden Unternehmens. Unsere studentischen Berater und Beraterinnen helfen Ihnen bei der optimalen Verwaltung Ihrer Dokumente durch den Einsatz von Wissensdatenbanken und Wissensmanagementsystemen.
http://www.inforapid.de
Professionelles Wissens- und Projektmanagement mit MindMaps
InfoRapid KnowledgeMap ist ein Grafikprogramm und Wissensmanagementsystem, mit dem Sie außer professionellen MindMaps auch Organigramme, Entscheidungsbäume, Geschäftsprozessmodelle und Projektstrukturpläne erstellen können. Darüber hinaus enthält es viele intelligente Zusatzfunktionen, die das Programm deutlich von seinen Mitbewerbern abheben. So können z.B. jedem Diagramm mehrere Textdokumente zugeordnet werden, in denen man Textstellen ähnlich wie mit einem Textmarker farbig markieren kann. Die markierten Textstellen werden sofort als neue Stichpunkte in die Mind Map übernommen und ständig synchron gehalten. Damit wird das Verstehen und Einarbeiten in komplizierte Sachtexte zum Kinderspiel.
Die mit dem Grafikprogramm erstellten Diagramme können im Intranet/Internet veröffentlicht, in WinWord-, Excel- und PowerPoint-Dokumente eingefügt und bis zu einer fast beliebigen Größe ausgedruckt werden, wobei das Programm am Blattrand automatisch Schnittmarkierungen einfügt.
Mit InfoRapid KnowledgeMap besitzen Sie nicht nur ein Grafikprogramm, sondern auch ein komplettes Wissensmanagementsystem für den Einsatz zuhause, in der Firma oder im Firmen-Intranet. Das Programm enthält einen intelligenten KnowledgeMap-Server, der Textdokumente inhaltlich analysiert und in ein Wissensnetz einbindet. Er kann Textdokumente im HTML-, RTF-, WinWord- und PDF-Format einlesen, analysieren und zu einem Wissensnetz zusammenfassen. Nach außen hin wirkt der KnowledgeMap- Server wie ein normaler Webserver, d.h. Sie können das Wissensnetz mit Ihrem Internet-Browser betrachten und damit auch problemlos in Ihr bestehendes Firmen-Intranet einbinden.
http://www.iw-klug.de
KluG organisiert: Wissensmanagement in Kleinen und Mittleren Unternehmen
http://www.kmmaster.de
Die Basistechnologie KMmaster ermöglicht systematisches Entwickeln, Erfassen, Verteilen, Aufbewahren, Anwenden und Bewerten von Wissen. Der KMmaster fördert aktives Wissensmanagement Ihrer Mitarbeiter. Dazu wird Wissen gemeinsam entwickelt, dokumentiert und in die Unternehmensprozesse integriert.
http://www.knowledgetools.de
Nach der Idee von Prof. Dr. Breidenbach, regelbasiertes Wissen durch Visualisierung beherrschbar zu machen, werden Informationen durch ihre Ausrichtung auf ein Handlungsziel strukturiert.
Eine intuitiv erfassbare, visuelle Grammatik erzeugt dabei die Verbindung zwischen den Informationsbestandteilen.
Daraus entsteht Übersichtlichkeit und Transparenz selbst bei beachtlichen Informationsmengen.
Komplexe Fragestellungen können schnell und sicher gelöst werden.

Das Besondere an der knowledgeTools-Technologie ist, dass Sie sich damit nicht auseinanderzusetzen brauchen. Wir sorgen dafür, dass Sie einfach damit arbeiten können.
Unsere Anwendung basiert auf den gängigen Internetstandards und kann umgehend in Ihrer bestehenden IT-Umgebung genutzt werden.
Sie arbeiten an unterschiedlichen Orten und haben Ihre Informationen ständig griffbereit. Sie kollaborieren mit Kollegen und Partnern. Sie stellen sicher, dass Ihre Arbeitsergebnisse stets gesichert sind. Wir versorgen Sie mit einem Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Performanz.
http://www.microsoft.com/germany/aktionen/ready-for-take-off/
Microsoft-Software-Lösungen
http://www.powerknow.com
powerKNOW ist ein Produkt zur Umsetzung Ihres individuellen Weges der Bewahrung und Nutzung von wertvollem Unternehmenswissen (Knowledge Retention Management).
http://www.pwm.at
Die Plattform Wissensmanagement (PWM) ist die führende Community zum Thema Wissensmanagement. Sie ist unabhängig, interdisziplinär und nicht-kommerziell.
Ihre Mitglieder haben sich zum Ziel gesetzt, das Thema Wissensmanagement zu fördern, Interessierten einen Überblick zu bieten und Impulse zu setzen.
http://www.steinbeis-wissensmanagement.de
Willkommen beim Steinbeis-Transferzentrum Wissensmanagement & Kommunikation!
http://www.wissensbilanz.de
Das Wissensbilanz-Blog ist das Weblog der Plattform Wissensbilanz, die in Kürze online gehen wird. Hervorgegangen aus der "Intellectual Capital"-Kategorie des FUTURELAB FUTURETALK ist das Wissensbilanz-Blog nun fokussierter in den Inhalten und breiter bei der Auswahl bei den Autoren.
Die Plattform Wissensmanagement will infomieren und mit dem Blog die Diskussion zum Thema Intellektuelles Kapital und Wissenbilanzierung begleiten und beeinflussen. Sie finden hier Meinungen und Quellen, Autoren und interessiertes Publikum. Es schreiben Berater, Wissenschaftler und Praktiker, die etwas zu sagen haben.
http://www.wissensbilanzierung.de
Hier finden sie umfassende Informationen zum gesamten Themenbereich "Intangible Management" und "Wissensbilanzierung".
http://www.wissenskapital.de
Willkommen bei wissenskapital.de - der Ressource zur Thematik Wissensmanagement im Internet.
http://www.wissensmanagement.net
Seit Januar 2005 erscheint die Zeitschrift wissensmanagement - Das Magazin für Führungskräfte im W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld. Themenschwerpunkt ist das Thema Wissensmanagement, der bewusste Umgang mit der Ressource Wissen und der zielgerichtete Einsatz von Wissen im Unternehmen.
http://www2.uknow.com
uknow bietet als Software- und Projekthaus innovatives, intranetbasiertes Wissensmanagement mit Softwarelösungen, die Ihre Geschäftsprozesse widerspiegeln.  
Kernkompetenzen von uknow sind Informations- und Knowledgemanagement sowie webbasiertes Dokumentenmanagement.